Stressmanagement mit Klang

Supervision und Coaching sind wirksame Wege um berufliche Prozesse  zu reflektieren.

Damit Reflektion überhaupt möglich wird, kann es hilfreich sein, das Hamsterrad gelegentlich zu stoppen. Stress und Ängste erzeugen Verspannungen auf körperlicher und geistiger Ebene, die Lebensfreude und Kreativität blockieren. Diese sanft zu lösen, ist ein Ziel der Arbeit mit Klangschalen.

Die sanften Klänge und Vibrationen der Klangschalen erzeugen eine Atmosphäre von Sicherheit und Geborgenheit und ermöglichen so eine tiefe Entspannung. Für den Einsatz von Klangschalen habe ich mich entschieden, da sie eine Methode ist, die alle Sinne anspricht. Die Aufmerksamkeit wird wieder auf Kanäle gelenkt, die sonst im beruflichen Alltag vielleicht wenig zum Einsatz kommen. Ein Gefühl von mehr Ausgeglichenheit kann sich einstellen. Auch ist es mit etwas Anleitung möglich, die Klangschalen selbst anzuwenden, um sich im Alltag regelmäßig eine kleine Auszeit zu gönnen. Einige Minuten Klang am Tag erinnern Körper und Geist an die in ihm vorhandene regenerative Kraft.

Die Klangschalen setzte ich, wenn gewünscht, zur Unterstützung in einer Supervisions- oder Coachingsitzung ein. Sie können hier als Einstieg dienen, um den Berufsalltag leichter hinter sich zu lassen, als kurze Pause bei schwierigen Prozessen oder zum sanften Ausklang, um das Erarbeitete nochmals zu überdenken.

Gerne können Sie auch eine ganze Klangmassage nach Peter Hess erhalten. Hierbei werden die Klangschalen auf den bekleideten Körper aufgesetzt und sanft angeschlagen. Eine Klangmassage dauert zwischen 30 und 50 Minuten.

regelmäßige Klangmassagen können

  • Stress vorbeugen
  • die Selbstwahrnehmung fördern
  • Genesungsprozesse unterstützen

oder einfach Lebensfreude wecken!

Wenn Sie sich auf diese Weise etwas Gutes tun möchten, gebe ich Ihnen gerne weitere Informationen.